Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Nutzer von Excellentplaces.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Nutzer auf Excellentplaces.com.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für https:// Excellentlaces.com (Betreiber: Jens Hoer nig, im folgenden „EXCELLENTPLACES“, vollständige Kontaktadresse siehe unten am Ende der Bedingungen) gültig ab 26.07.2020 (zitierte Paragraphen beziehen sich auf die ab dem 01.07.2018 gültige Fassung des Bürgerlichen Gesetzbuchs [BGB]).

Über unsere Website, auf der touristische Leistungen (momentan ausschließlich unterschiedliche Beherbergungsangebote) dargestellt werden, erbringen wir unterschiedliche Leistungen, die rechtlich unterschiedlich einzuordnen sind und nachfolgend in diesen Geschäftsbedingungen dementsprechend unterschiedlich erläutert und geregelt werden:

Bei Nutzung des Buttons „Hotel eintragen, Claim anfordern/eintragen, etc. mietest Du Dir den entsprechenden Hoteleintrag. Also Du personalisierst den entsprechenden Hoteleintrag. Dazu stehen Dir unterschiedliche Werbepakete zur Verfügung. Dies wird in Teil A unserer Geschäftsbedingungen behandelt.

Bei Nutzung als Plattform (Klickfläche: „zum Angebot“, „Preisvergleich“,  oder Klicken auf angegebene Internetadressen, wie zum Beispiel booking.com, expedia.com, hotelscombined.de), stellen wir Inhalte anderer Anbieter vor, wir werden weder Vermittler noch Reiseveranstalter, stellen lediglich für dch kostenfrei den Kontakt her und bahnen dadurch den Vertragsschluss an, es öffnet sich ein neues Fenster, und du buchst direkt auf der Website des anderen Anbieters. Dies wird in Teil B unserer Geschäftsbedingungen behandelt.

Bei Verwendung der Klickfläche “zur Buchung“: Momentan kannst du über uns ausschließlich Unterbringungsleistungen buchen. Da es sich dabei um dieselbe Art von Reiseleistungen für dieselbe oder mehrere Reisen handelt (§ 651 a Abs. 2 BGB), kommt mit uns lediglich ein Vermittlungsvertrag zustande, der Vertrag über die Leistung selbst besteht mit dem Drittanbieter; diese Fälle werden in Teil C unserer Geschäftsbedingungen behandelt.

Einheitlich für alle in den Abschnitten A, B und C geregelten Sachverhalte gelten jedoch die hier vor A im Anschluss wiedergegebenen Hinweise zur außergerichtlichen Streitbeilegung und Widerrufsrechte sowie, unsere Datenschutzregelung und unsere Gerichtsstandvereinbarung:

Außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren/Widerrufsrechte:

Vermittler touristischer Leistungen und Reiseveranstalter sind derzeit gesetzlich nicht verpflichtet, an außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Ob wir dazu bereit sind, entscheiden wir individuell nach Entstehen einer Streitigkeit. Nach den gesetzlichen Vorschriften ist unabhängig davon der Link auf die Plattform der EU-Kommission zur online-Streitbeilegung anzugeben: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm.
Ein Widerrufsrecht nach §§ 312 ff. BGB besteht für touristische Vermittlungsverträge und Reiseverträge nur in einem für die Internetbuchung nicht einschlägigen Sonderfall (unbestellter Hausbesuch). Es gelten lediglich eventuelle gesetzliche Rücktritts- und Kündigungsregelungen oder vertraglich eingeräumte Rücktritts- und Kündigungsregelungen.
Einfach gesagt: Bitte achte auf stornierbare Raten und nicht stornierbare Raten.

Datenschutz:
Der Datenschutz hat höchste Priorität bei EXCELLENTPLACES und unterliegt den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und Telemediengesetzes (TMG). Bei EXCELLENTPLACES werden personenbezogene Daten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern die Einwilligung des Nutzers vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt. Die detaillierten Datenschutzbestimmungen sind unter EXCELLENTPLACES.com/de/Datenschutz abrufbar.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand:
Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen EXCELLENTPLACES und dem Nutzer unterliegen – soweit bei Verbrauchern durch die Rechtswahl nicht der Schutz zwingender Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unterlaufen wird – ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von EXCELLENTPLACES.
Dasselbe gilt, wenn der Nutzer – also auch ein Verbraucher – keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

A. Regelungen beim Erwerb von Anzeigenfläche – Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online Anzeigenaufträge und Promotion der Objekte

  1. „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer digitaler Anzeigen eines Werbetreibenden auf den Internetseite www.EXCELLENTPLACES.com zum Zwecke der Verbreitung.
  2. An den erteilten Anzeigenauftrag (Angebot) ist der Kunde vertraglich gebunden. Der Webseitenbetreiber (Jens Hoer nig) nimmt den Auftrag durch eine Auftragsbestätigung (Annahme) an. Die Kontingente sind begrenzt. Die Veröffentlichung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Aufträge.
  3. Für den Anzeigenauftrag gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die bei Vertragsschluss gültige Preisliste der Webseite sowie die technischen Anforderungen und Vorgaben.
  4. Ein Anzeigenauftrag im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann aus einer Bildanzeige bestehen. Die jeweilige Anzeige im redaktionellen Stil kann mit einem Link verknüpft werden, welcher sich beim Anklicken mit einer vom Auftraggeber genannten Internetadresse verbindet. Die Anzeige eines Kontingent- bzw. Vakanzpartners seitens der Webseite wird automatisch mit seinem passenden Angebot verlinkt.
  5. Nur Beherbergungsbetriebe, die auf der Webseite genannt sind, dürfen eine Anzeige auf der Internetseite EXCELLENTPLACES schalten. Alle anderen Beherbergungsbetriebe sind von dem Angebot ausgeschlossen. Es besteht jedoch die Möglichkeit der redaktionellen Erweiterung um weitere Beherbergungsbetriebe.
  6. Weiterhin behält sich EXCELLENTPLACES vor, Anzeigen, die konkurrierende Inhalte zum eigenen Angebot EXCELLENTPLACES aufweisen von der Veröffentlichung auszuschließen. Dazu zählen insbesondere die Bewerbung anderer touristischer Hotelübersichten.
  7. Die EXCELLENTPLACES behält sich vor, Anzeigenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Umsetzbarkeit abzulehnen. Nach Auftragsbestätigung kann die EXCELLENTPLACES von dem Anzeigenauftrag zurücktreten, wenn die Ablehnungsgründe erst nach Überprüfung der Vorlagen bekannt werden. In diesem Fall erfolgt die Rücktrittserklärung unverzüglich gegenüber dem Kunden. Bei der Durchführung von Anzeigenaufträgen trifft die EXCELLENTPLACES im Verhältnis zum Kunden keine Prüfungs- oder Belehrungspflicht. Der Anzeigenkunde ist allein dafür verantwortlich, dass seine Anzeige und der damit verbundene Zugriff auf Webseiten/und oder Daten nicht gegen geltendes Recht und/oder Rechte Dritter verstößt und/oder die Inhalte insbesondere jugendschutzrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen, marken-/zeichenrechtlichen, antidiskriminierungsrechtlichen, gewaltverherrlichenden oder pornografischen Vorschriften, sowie den Richtlinien des Deutschen Werberats e.V. entsprechen. Die EXCELLENTPLACES behält sich vor, unzulässige Inhalte nicht zu veröffentlichen und Anzeigenkunden, die gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen, von der Nutzung des im Rahmen der Webseiten angebotenen Service auszuschließen. Wird die EXCELLENTPLACES von Dritten in Anspruch genommen, weil die Anzeige gestalterisch, inhaltlich oder aus sonstigen Gründen nicht den rechtlichen Vorgaben entspricht, hat der Kunde die EXCELLENTPLACES von den Folgen einer Inanspruchnahme freizuhalten und alle ihr entstehenden Nachteile zu ersetzen. Ersatzpflichtig sind insbesondere, aber nicht abschließend, die Kosten der Rechtsberatung und -vertretung.
  8. Der Auftraggeber kann Verträge nach deren Zustandekommen stornieren. Stornierungen von Verträgen müssen schriftlich z.Hd. des Ansprechpartners des Auftraggebers bei der EXCELLENTPLACES erfolgen. Eine kostenfreie Stornierung gewährt die EXCELLENTPLACES bis zu einer Woche vor Beginn der vereinbarten Leistungserbringung. Maßgeblich für den Zeitpunkt der Stornierung ist der Zugang des Schreibens bei der EXCELLENTPLACES. Wird diese Stornofrist nicht eingehalten, hat der Auftraggeber, 50% des Nettoauftragswertes zuzüglich MwSt. und bei einer Stornierung einer Woche vor Veröffentlichung der Anzeige 90 % des Nettoauftragswertes zuzüglich MwSt. zu zahlen. Technische Kosten und Kosten für Kreativleistungen, die bis zum Zeitpunkt der Stornierung für die Buchung entstanden sind, werden dem Kunden vollständig in Rechnung gestellt.
  9. Die vollständigen und einwandfreien Anzeigenunterlagen müssen bei der EXCELLENTPLACES eine Woche vor Veröffentlichung eingehen. Bei Überschreitung des Termins für die Übersendung der Anzeigenunterlagen schuldet der Anzeigenkunde den vereinbarten Anzeigenpreis auch dann, wenn eine Veröffentlichung nicht oder mit verzugsbedingten Mängeln erfolgt. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Anzeigenunterlagen fordert die EXCELLENTPLACES unverzüglich Ersatz an. Überlässt der Kunde der EXCELLENTPLACES nicht zur Veröffentlichung geeignete Anzeigenunterlagen, verpflichtet sich der Kunde geeignetes Material rechtzeitig vor der Schaltung der Anzeige nachzuliefern. Sind etwaige Mängel bei den Anzeigen unterlagen nicht sofort erkennbar, sondern treten erst bei Veröffentlichung auf, so hat der Kunde die Möglichkeit eine Nachbesserung der Anzeige zu liefern.
  10. Entspricht die Veröffentlichung der Anzeige nicht der vertraglich geschuldeten Beschaffenheit bzw. Leistung, so hat der Kunde Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige bzw. Ersatzveröffentlichung, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Die EXCELLENTPLACES ist berechtigt, eine Ersatzanzeige bzw. Ersatzveröffentlichung zu verweigern, wenn diese einen Aufwand erfordert, der unter Berücksichtigung des Vereinbarungsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Leistungsinteresse des Auftraggebers steht oder diese für die EXCELLENTPLACES nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre. Lehnt die EXCELLENTPLACES die Ersatzveröffentlichung ab oder lässt sie eine hierfür gestellte und angemessene Ausführungsfrist verstreichen, kann der Auftraggeber den Anzeigenpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Bei unwesentlichen Mängeln der Anzeige oder der Veröffentlichung ist die Rückgängigmachung des Auftrages ausgeschlossen. Der Auftraggeber wird die Anzeige unverzüglich nach Schaltung überprüfen. Der Auftraggeber muss eine Mängelrüge unverzüglich nach Veröffentlichung gegenüber der EXCELLENTPLACES geltend machen. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen – ausgenommen solche wegen der Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit –, es sei denn, der Pflichtverletzung liegt ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der EXCELLENTPLACES und/oder seiner Vertreter und/oder Mitarbeiter zugrunde. Reklamationen müssen innerhalb von vier Wochen nach der Erstveröffentlichung geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Frist gelten gleichartige Folgeaufträge als genehmigt.
  11. Die Rechnungsstellung erfolgt eine Woche nach Anzeigenveröffentlichung. Es wird ein Jahresbetrag berechnet. Der vereinbarte Anzeigenpreis ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.
    Bankspesen bei Auslandszahlungen gehen zu Lasten des Kunden.
  12. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in gesetzlich zulässiger Höhe berechnet. Die EXCELLENTPLACES kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung etwa parallellaufender Anzeigenaufträge bis zur Bezahlung zurückstellen und für weitere Anzeigen Vorauszahlungen verlangen. Schecks und Wechsel werden nur zahlungshalber und ohne Haftung für rechtzeitige Vorlegung und Protestierung angenommen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Kunden/Auftraggebers ist die EXCELLENTPLACES berechtigt, auch während des Vollzuges eines bestehenden Vertrages, die Veröffentlichung der Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung einer dem Bearbeitungsstand entsprechenden Teilzahlung abhängig zu machen. Die EXCELLENTPLACES kann wahlweise dem Kunden eine angemessene Frist zur Zahlung fälliger Rechnungen mit der ausdrücklichen Erklärung setzen, dass sie im Falle des ergebnislosen Ablaufes von dem weiteren Auftrag zurücktrete. Nach Ablauf der Frist ist die EXCELLENTPLACES zum Rücktritt berechtigt.
  13. Die Preise verstehen sich stets zuzüglich der jeweils gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer. Die EXCELLENTPLACES ist berechtigt, die Preise jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Diese Preisänderungen wirken sich hingegen nicht auf bereits bestätigte Anzeigenaufträge aus.
  14. Die Laufzeit einer Anzeige beträgt ein Jahr. Sie verlängert sich stillschweigend wenn nicht von einer Seite bis zu drei Monate vor Ende des ersten Jahres eine Kündigung ausgesprochen wird. Dies gilt für Folgejahre.
  15. Fällt die Durchführung eines Vertrages ganz oder in Teilen aus Gründen aus, die die EXCELLENTPLACES nicht zu vertreten hat, insbesondere wegen Rechnerausfalls, höherer Gewalt, Streiks, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, aufgrund von Störungen aus dem Verantwortungsbereich von Dritten  (z. B. anderen Providern), Netzbetreibern oder Leistungsanbietern oder  aus vergleichbaren Gründen, so gewährt die EXCELLENTPLACES keine Ersatzleistung gegenüber dem Anzeigenkunden.
  16. Die EXCELLENTPLACES und der Anzeigenkunde verpflichten sich, den Anzeigenauftrag unter Berücksichtigung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen abzuwickeln. In diesem Zusammenhang werden die erforderlichen Kunden- und Lieferdaten gemäß § 33 BDSG mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung gespeichert. Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung der EXCELLENTPLACES.
  17. Gerichtsstand ist Berlin, wenn der Auftraggeber ein Kaufmann im Sinne des Handelsrechtes ist. Gerichtsstand ist Berlin, auch wenn der Auftraggeber keinen Allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Inland verlegt oder den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt ist.
  18. Regelungen bei bloßer Vertragsanbahnung/Nutzung als Plattform
  19. VertragsanbahnungErgänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

B) Soweit EXCELLENTPLACES Leistungen von Drittanbietern darstellt, beruht dies auf den Informationen dieser Drittanbieter. EXCELLENTPLACES aktualisiert Preise und Verfügbarkeiten der Drittanbieter in Echtzeit. Dennoch kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die auf EXCELLENTPLACES angezeigten Daten nicht mehr den Daten entsprechen, die nach Aufruf der Internetseite des Drittanbieters vom Drittanbieter selbst angezeigt werden. Die Links auf Buchungsangebote von Drittanbietern stellen keine Empfehlung dar.

Wenn du über die Klickfläche “zum Angebot“ ,“Preisvergleich“ oder das Klicken auf eine angegebene Internetadresse (wie zum Beispiel booking.com, expedia.com, hotelscombined.de) durch eine von EXCELLENTPLACES vorgenommene technische Verbindung auf externe Internetseiten (solche der Drittanbieter) bzw. ein neues Fenster gelangen und dort gegebenenfalls eine Buchung abschließt, kommt ein anschließender Vertrag ausschließlich zwischen dir und dem Drittanbieter zustande. Deine Buchungs- und Zahlungsdaten werden in diesem Fall nur auf der fremden Seite eingegeben, deine Anschrift und deine Bankverbindung erfährt ebenfalls nur der Betreiber der externen Seite.

  1. Allgemeines zum Vertrag mit dem Drittanbieter
    Der zustande kommende Vertrag mit dem Drittanbieter regelt sich nach den jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften und gegebenenfalls nach wirksam einbezogenen Geschäftsbedingungen des Drittanbieters. Rechte und Pflichten aus einem solchen Vertrag bestehen ausschließlich zwischen Ihnen als Nutzer und dem Drittanbieter. Dein Ansprechpartner für eventuelle Gewährleistungsrechte ist ausschließlich der Drittanbieter.
  1. Haftung von EXCELLENTPLACES
    Die auf den Internetseiten von EXCELLENTPLACES verfügbaren Informationen (insbesondere Beschreibungen, Bilder, Preise, Verfügbarkeiten) zu den Leistungen basieren auf bereitgestellten Informationen von Hotels und den Drittanbietern. EXCELLENTPLACES kann die eingegeben Informationen nicht auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität überprüfen. Insoweit gibt EXCELLENTPLACES für die von den Drittanbietern eingegebenen Informationen keine Garantien oder Zusicherungen ab. Für Inhalte werblicher Verlinkungen via Text oder Werbebanner sowie für die auf den Internetseiten der Drittanbieter angezeigten Inhalte übernimmt EXCELLENTPLACES keine Haftung.

Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

C: Tätigkeit als (Unter-)Vermittler
1. Buchung und Vertragsschluss; Inhalt des Hauptvertrages

1.1 Momentan kannst du über uns nur Unterbringungsleistungen einsehen und über Dritte buchen. Bei Einleitung des Vertragsschlusses über einzelne touristische Leistungen oder mehrerer gleichartiger touristischer Leistungen für eine oder mehrere Reisen über die Klickfläche “zur Buchung“ wird EXCELLENTPLACES im Regelfall als Untervermittler tätig.
Die Hauptverträge (außerhalb der Pauschalreisen meist Mietverträge oder vereinzelt Werkverträge) kommen im Anschluss zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vermieter oder Veranstalter zustande, der die Leistungen des Hauptvertrages in eigener Verantwortung erbringt.

1.2 Verträge kommen durch Angebot und Annahme zustande, beide Erklärungen müssen deckungsgleich sein, die Annahmeerklärung muss unter Abwesenden innerhalb angemessener Frist zugehen.
Die Darstellung von Leistungen auf der Homepage ist im Rechtssinn noch kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages. Soweit EXCELLENTPLACES Leistungen von Drittanbietern darstellt, beruht dies auf den bereitgestellten Informationen dieser Drittanbieter. Auch alle zusätzlichen Hotelinformationen und Beschreibungen beruhen auf Angaben von Drittanbietern.
EXCELLENTPLACES aktualisiert Preise und Verfügbarkeiten der Drittanbieter in Echtzeit. Dennoch kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die auf EXCELLENTPLACES angezeigten Daten nicht mehr oder noch nicht den aktuellsten Daten des Drittanbieters selbst entsprechen.
Bei elektronischer Buchung stellt das Betätigen der Schaltfläche („verbindlich buchen“) durch den Nutzer rechtlich das Angebot auf Vertragsabschluss (also auf Abschluss vom Hauptvertrag einerseits und Vermittlungsverträgen andererseits) dar. Der Hauptvertrag kommt erst mit Zugang der inhaltlich deckungsgleichen Bestätigung in Textform zustande, eine bloße Eingangsbestätigung ersetzt diese Bestätigung nicht.

1.3 Das Zustandekommen des Hauptvertrages und dessen Inhalt richtet sich nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und gegebenenfalls, also bei Einbeziehung, nach den Bedingungen des jeweiligen Vertragspartners.

1.4 Soweit eine Anfahrtsbeschreibung erforderlich ist, erhält der Gast diese mit der Buchungsbestätigung. Soweit im Vertrag nicht anders geregelt, ist keine Betreuung durch eine Reiseleitung vorgesehen, und An- und Rückreise erfolgen in eigener Regie.

1.5 Soweit vertraglich nichts anderes vereinbart wurde, dürfen Unterkünfte nur mit der angegebenen maximalen Personenzahl belegt werden, wobei auch Kinder, unabhängig vom Alter, als volle Personen zählen. Haustiere sind nur gestattet, wenn dies dem Vertrag ausdrücklich zu entnehmen ist. Bei der Buchung nicht angegebene Personen können bei Ankunft zurückgewiesen werden.

1.6 Soweit weitere untervermittelnde Reisebüros oder sonstige Dritte in die Vermittlung des Vertragsschlusses eingeschaltet sind, sind sie nicht bevollmächtigt, vom Inhalt der Ausschreibungen, dieser Bedingungen oder der Bestätigung abweichende Zusicherungen oder Vereinbarungen vorzunehmen.

Auch dritte Personen, die im Rahmen der Erfüllung des vermittelten Hauptvertrages tätig werden (Vermieter, Hoteliers usw.), sind zu solchen Erklärungen mit Wirkung gegenüber EXCELLENTPLACES nicht befugt. Der mögliche Einfluss ihrer Erklärungen auf den Hauptvertrag bleibt jedoch hiervon unberührt.

  1. Zahlung/Sicherungsschein

2.1 Mit Vertragsschluss wird die auf der Buchungsbestätigung/Rechnung ausgewiesene Anzahlung sofort zur Zahlung fällig. Diese beträgt, soweit nichts anderes vereinbart wurde, 20% vom Gesamtpreis der vermittelten Leistung. Die ebenfalls in der Buchungsbestätigung/Rechnung bezifferte Restzahlung hat dann, wie in diesen Unterlagen beschrieben, zu erfolgen.
Für einzelne oder gleichartige touristische Leistungen/Reiseleistungen, also bei der ausschließlichen Buchung von Unterbringungsleistungen. ist kein Sicherungsschein erforderlich. Wir vermitteln momentan keine ungleichartigen touristischen Leistungen/Reiseleistungen.

2.2 Sofern Kreditkartenzahlung oder Lastschriftverfahren mit dem Kunden vereinbart wurde, erfolgen Belastungen bzw. Einzug bei Fälligkeit. Ansonsten ist die Zahlung fristgerecht auf die in der Rechnung angegebene Bankverbindung zu leisten.

2.3 Bei nicht vollständiger Zahlung des fälligen Preises durch den Kunden sind die Vertragspartner im Regelfall zur Leistungsverweigerung und Preiskorrektur berechtigt.

  1. Leistungen und Haftung von EXCELLENTPLACES als (Unter-)Vermittler

3.1 Die auf den Internetseiten von EXCELLENTPLACES verfügbaren Informationen (insbesondere Beschreibungen, Bilder, Preise, Verfügbarkeiten) zu den Leistungen basieren auf Informationen der jeweiligen Drittanbieter von Leistungen oder Pauschalreisen. EXCELLENTPLACES kann die eingegeben Informationen nicht auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität überprüfen. Insoweit gibt EXCELLENTPLACES für die von den Drittanbietern eingegebenen Informationen keine eigenen Garantien oder Zusicherungen ab.

3.2 Als Untervermittler von Einzelleistungen (siehe erster Absatz der obigen Ziffer 1.1) schuldet EXCELLENTPLACES nur die Erfüllung seiner eigenen Pflichten aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag über die Vermittlung, also die korrekte Beratung, Weitergabe von Informationen etc.

3.3 In den unter dem gesamten Abschnitt B geregelten Fällen, also bei (Unter-)Vermittlung einzelner oder gleichartiger touristischen Leistungen wird die Haftung von EXCELLENTPLACES auf den dreifachen Preis der vermittelten Leistung beschränkt, soweit weder ein Körperschaden vorliegt, noch der Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich von EXCELLENTPLACES herbeigeführt wurde, es sei denn, dass bei einer Pauschalreise ein Fall des § 651 x, des § 6 51 v Abs. 3 oder des § 651 w Abs. 4 BGB vorliegt.

Diese Haftungsbeschränkung gilt sowohl für vertragliche als auch für deliktische Ansprüche.

  1. Verjährung
    Eventuelle Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag verjähren in drei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Vermittlungsvertrag endete.

Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Kontaktdaten von EXCELLENTPLACES

An EXCELLENTPLACES zu richtende Erklärungen können über folgende Kontaktdaten erfolgen:

EXCELLENTPLACES – Jens Hornig
(auch verantwortlich im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften)

Neue Grottkauer Str. 30
12619 Berlin
Telefon: 0049 (0)176 390 291 63
E-Mail: support@EXCELLENTPLACES.com
UST-Nr. DE260339164