Four Seasons: Ruheoasen auf den Malediven

Die Malediven sind als eine der entspannendsten Ruheoasen weltweit bekannt. Kein Wunder also, dass man auf den einzelnen Inseln diverse Orte findet, wo man die fast schon magische Ruhe genießen kann. Das Four Seasons Resort Maldives at Landaa Giraavaru hat beispielsweise diverse kleine Oasen der Ruhe in Form von sogenannten „Joalis“ auf der ganzen Insel verteilt. Dies sind typisch maledivische Sitzgelegenheiten, welche ursprünglich komplett aus Kokosnusspalmen hergestellt werden. Auf Landaa Giraavaru findet man diese sehr zahlreich, sowohl im Inneren der Insel mit Blick ins Grüne als auch am Strand mit einem nicht enden wollenden Ausblick auf den Indischen Ozean.

Im Four Seasons Maldives at Kuda Huraa ist wiederum der Serenity Pool geradezu anziehend für Ruhesuchende. Der fast 400 Quadratmeter große Pool ist ausschließlich für Gäste über 16 Jahre zugänglich und ist von komfortablen Sonnenliegen umgeben. Der Strandabschnitt ist von den restlichen Resort-Bereichen ein wenig abgelegen und verfügt sogar über einen vorgelagerten Whirlpool, welcher auch nachts zugänglich ist, wenn die Ruhe noch intensiver ist.

Seit dem 15. Juli 2020 sind die Malediven für den internationalen Tourismus wieder geöffnet und begrüßen auf ihren paradiesischen Inseln Reisende aus aller Welt.
Auf der “Welcome” Seite der Four Seasons könnt ihr den genauen Corona-Betriebs-Status eines jeden Hotels ersehen.

Über die Four Seasons Hotels & Resorts – Das Besondere Erleben

Alles begann 1961 mit einem Motel in Toronto, das Firmengründer Isadore Sharp eröffnet hat. Er nannte es „Four Seasons“ und machte manches anders als die Konkurrenz. Vor allem aber gab er seinen Gästen das Gefühl, dass es nur um sie geht. Das war neu und kannte man anderswo noch nicht. Die Gäste wurden mit Namen angesprochen, er interessierte sich ehrlich, ob ihnen alles gefiele, merkte sich Vorlieben und Wünsche, um beim nächsten Besuch gleich wieder darauf vorbereitet zu sein. Plötzlich gab es Zuwendung und Aufmerksamkeit an einer Stelle, die bis dato nur Quartier gewesen ist. Und es gab individuellen Service rund um die Uhr, weiche Bademäntel in den Bädern, bestes Shampoo, einen Obstkorb zur Begrüßung, lauter ganz besondere Kleinigkeiten, die eines ausdrücken sollten: Sie bedeuten uns etwas – wir freuen, uns, Sie hier in unserer Ruheoase zu haben.
Sharp suchte sich Mitarbeiter, die seine Philosophie lebten und eröffnete weitere Hotels: Nun im Luxussegment. Erst in London und weiteren Weltstädten, dann auch in Ferienregionen Amerikas und Asiens und schließlich weltumspannend – und immer mit einem einzigen Fokus: dem Gast. Das funktioniert. Auch heute.
Das Unternehmen heißt nun Four Seasons Hotels and Resorts. Isadore Sharp, ist weiterhin Chairman, interessiert sich noch immer ganz besonders für jeden einzelnen Menschen und in allen Hotels weltweit gilt nach wie vor Isadore Sharps Goldene Regel: „Behandele die anderen so, wie Du selbst gerne behandelt werden würdest.“
„Four Seasons steht heute als Marke, die Menschen mit außergewöhnlichen Erlebnissen und den damit einhergehenden lebenslangen Erinnerungen gleichsetzen“, so Isadore Sharp. Einige dieser einzigartigen Erlebnisse haben ich auf meinen Seiten für dich und deine Kunden zusammengestellt.
Excellentplaces präsentiert derzeit insgesamt 65 Four Seasons Hotels und mit dem Regent Berlin ein ehemaliges Four Seasons Haus. Hier findest Du die Übersicht. Selbstverständlich mit ausführlichen Beschreibungen, vielen Bildern und den GDS-Codes. Vergleiche die Preise und verzücke deine Gäste.